HoffnungSchöpfen.
Schuldnerhilfe mit System.

Viele Millionen private Haushalte in Deutschland sind überschuldet. Dauerhafte Überschuldung führt zu Armut und sozialer Diskriminierung. Sie betrifft insbesondere Familien und damit vor allem die Kinder. Überschuldung geht oft auch einher mit Arbeitslosigkeit, Krankheit und psychischen Problemlagen, wie z.B. Suchterkrankungen, Ängsten, Depressionen und der Schwächung des Selbstwertempfindens.

Menschen zu helfen, eigenverantwortlich und in ganzheitlicher Weise Wege aus der Schuldenfalle zu finden – das ist ein Grundanliegen von HoffnungSchöpfen, dem Arbeitsbereich Schuldnerhilfe der Stiftung CHRISTEN HELFEN.

Die Schuldnerberatung schließt vom 31. Juli bis 11. August 2017!

Die Schuldnerberatung bleibt während der Ferienzeit vom 31. Juli bis einschließlich 11. August 2017 geschlossen.

Überschuldung — was nun?

Niemand spricht gerne über seine Schulden. Oft sind es unerwartete Ereignisse, die Schulden entstehen lassen – z.B. plötzliche Arbeitslosigkeit, ein Krankheitsfall in der Familie oder eine Trennung bzw. Scheidung. Wenn Ihr monatliches Einkommen über einen längeren Zeitraum nicht mehr ausreicht, um Ihre Lebenshaltungskosten zu decken und die fälligen Rechnungen und Ratenkredite zu bezahlen, dann sind Sie überschuldet.

Wenn Überschuldung droht, sollten Sie schnell handeln. Unser Beratungsangebot gilt Ratsuchenden aus Nied (PLZ 65934), Sossenheim (PLZ 65936), sowie Ratsuchenden aus den Mitglieds-Kirchengemeinden der Evangelischen Allianz in Rhein-Main!

  • Wie funktioniert die Schuldnerberatung?

    Als staatlich anerkannte, soziale Schuldnerberatungsstelle hilft HoffnungSchöpfen seit vielen Jahren überschuldeten Privatpersonen und ihren Familien, um gemeinsam Wege zur Bereinigung der Schuldensituation zu finden.

    Im ersten Beratungsgespräch verschaffen wir uns gemeinsam einen Überblick über Ihre wirtschaftliche und sonstige persönliche Situation, insbesondere Ihre Einkünfte, Schulden, laufenden Ausgaben und die Zahl Ihrer Gläubiger.

    Wichtig ist, dass Sie schon zu diesem Erstgespräch alle notwendigen Unterlagen mitbringen – möglichst zeitlich vorsortiert nach den einzelnen Gläubigern – damit wir auf dem Weg zur Schuldenregulierung gleich gemeinsam durchstarten können. Eine Liste der notwendigen Unterlagen finden Sie hier. Mehr

  • Was ist mein Beitrag?

    Von Anfang an ist eine gute Zusammenarbeit eine wichtige Voraussetzung für den Erfolg der Schuldnerberatung. Dabei sind Ihre eigenverantwortliche Mitarbeit und ein hohes Maß an Motivation von entscheidender Bedeutung. Mehr

  • Wer kommt in die Schuldnerberatung?

    Private Überschuldung gibt es überall. Unsere Ratsuchenden sind Männer und Frauen, Väter und Mütter, Verheiratete und Alleinerziehende, Paare und Singles. Sie kommen aus unterschiedlichen Berufen und Einkommensverhältnissen. Unser Beratungsangebot steht allen Betroffenen aus der Region offen, unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Religion oder Weltanschauung.

    Unsere Ratsuchenden sind Menschen, die sich dafür entschieden haben, aus der Schuldenfalle auszusteigen und eigenverantwortlich ihr Leben in die Hand zu nehmen.

  • Überschuldungsampel: Wie stark bin ich von Überschuldung bedroht?

    Es gibt verschiedene Stadien der Verschuldung. Machen Sie den folgenden Schnelltest, um einen Eindruck darüber zu gewinnen, in welchem Stadium Sie sich aktuell befinden. Mehr

Ganzheitliche Schuldnerhilfe

Als staatlich anerkannte soziale Schuldnerberatungsstelle (§ 305 Insolvenzordnung) unterstützt die Schuldnerhilfe HoffnungSchöpfen Privatpersonen bei der eigenständigen Schuldenbereinigung im Überschuldungsfall (Hilfe zur Selbsthilfe). Hoffnung, Ermutigung und die Erarbeitung neuer Lebensperspektiven sind dabei ebenso wichtig wie die Stärkung der Basiskompetenzen im Umgang mit den eigenen wirtschaftlichen Angelegenheiten.

Schuldnerhilfe ist nur dort nachhaltig, wo sie den ganzen Menschen in den Beratungsprozess einbezieht.

Schuldnerhilfe ist nur dort nachhaltig, wo sie den ganzen Menschen in den Beratungsprozess einbezieht. Deshalb berücksichtigt die Arbeit von HoffnungSchöpfen neben der akuten Überschuldungskrise auch die soziale und psychische Lebenssituation der Betroffenen sowie ihre personalen und sozialen Ressourcen. Die Verzahnung mit dem Angebot unserer psychosozialen Beratungsstelle WegeFinden ermöglicht eine qualifizierte Aufarbeitung der Ursachen und Bedingungsfaktoren für die Entstehung der Überschuldung. Die Betroffenen werden wirtschaftlich und psychisch stabilisiert und dadurch in ihrer sozialen und beruflichen Integration gestärkt. Gleichzeitig wird ein wesentlicher Beitrag zur individuellen Überschuldungsprävention geleistet. Unsere ganzheitliche Beratung ist daher nicht nur symptom-, sondern vor allem wachstumsorientiert.

Einzelfallhilfe aus dem Schuldenfonds

Die Stiftung CHRISTEN HELFEN beschreitet mit ihrem seit 2008 bestehenden Schuldenfonds einen innovativen und integrierten Weg, um die Chancen für eine außergerichtliche Schuldenbereinigung zu erhöhen und gleichzeitig die Betroffenen aus der Überschuldung zu befreien. Mehr

Fernsehbeitrag: Hilfe aus der Schuldenfalle

Helmut Hertsch, Kuratoriumsvorsitzender der Stiftung CHRISTEN HELFEN, erläutert in einem Fersehhinterview des christlichen Senders Hope Channel die Arbeit der Schuldnerhilfe. Hier geht's zum Beitrag.

Kontakt

So können Sie mit uns Kontakt aufnehmen:

Per Telefon: 069 38 01 38 83
Per E-Mail: schuldnerhilfe(at)stiftung-christenhelfen(punkt)de

Hinterlassen Sie uns ggfls. eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter. Wir nehmen baldmöglichst Kontakt mit Ihnen auf. Ihr Anliegen ist uns wichtig.

Offene Sprechstunde

Jeden Donnerstag
10.00 bis 12.00 Uhr (Annahmeende)
ohne Voranmeldung

Nieder Kirchweg 7
65934 Frankfurt Nied

 

 

Gefördert durch:

Spenden
Fördern
up